30.3.2013 Küchenbrand in Erpersdorf

Ein Verletzter bei Küchenbrand


Zwei Hochdruckbelüfter wurden
zur Entrauchung aufgestellt

Zu einem Küchenbrand kam es heute Früh in einem Mehrparteienhaus in Erpersdorf (Gem. Zwentendorf). Ein 29 jähriger Wohungsbesitzer vergaß am Herd Essen. Die Küche fing Flammen und der Betroffenen konnte sich im letzten Moment retten. Dabei erlitt er eine schwere Rauchgasvergiftung.

Die alamierte Feuerwehr drang unter Verwendung von schwerem Atemschutz ins Gebäude ein und konnte den Brand dann rasch mittels C- Rohr und einem HD- Rohr ablöschen. In weiterer Folge wurden zwei Hochdruckbelüfter aufgestellt um die Räumlichkeiten zu entrauchen. Bürgermeister Hermann Kühtreiber begab sich auch zum Einsatzort und lies sich von Bezirksfeuerwehrkommandantstellvertreter Brandrat Johann Zanitzer in die Lage einweisen. Auch eine Wärmebildkamera wurde angefordert um etwaige Glutnester zu finden. Nach einer Stunde um etwa acht Uhr konnte der Einsatzleiter Brand Aus geben. Die Wohnung wurde ein Raub der Flammen.


Im Einsatz standen:

  • FF Erpersdorf (örtl. zuständig)
  • FF Zwentendorf
  • FF Atzenbrugg (mit Wärmebildkamera)
  • RK Atzenbrugg (RTW)
  • RK Tulln (NAW und RTW)
  • Polizei Zwentendorf

 


Bildcredit: BFKDO Tulln/ St. Öllerer

IMG_1859.JPG IMG_1859.jpg IMG_1865.jpg
IMG_1874.jpg IMG_1878.jpg IMG_1880.jpg
IMG_1886.jpg IMG_1892.jpg IMG_1898.jpg
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen

aktuelle Feuerwehreinsätze in Niederösterreich

Wetterwernungen von ZAMG ZAMG-Wetterwarnungen

Termine Abschnitt