23.08.2018 Zusammenarbeit Rotes Kreuz mit FF Trasdorf

Erfolgreiche Zusammenarbeit von Feuerwehr und Rotem Kreuz


Filmreife Szenen boten sich 21 Kameraden der FF Trasdorf sowie 16 MitarbeiterInnen des Roten Kreuzes am Badesee Trasdorf: Zahlreiche blutüberströmte Verletzte in zwei völlig zerstörten, rauchenden PKWs.

Die Rede ist glücklicherweise von einer gemeinsam abgehaltenen Übung im Bereich des Gemeindesammelzentrums in Trasdorf. 7 Mitglieder der Landjugend Heiligeneich hatten sich bereit erklärt als Übungsopfer mitzuwirken. Professionell geschminkt boten sie den Einsatzkräften sehr realitätsnahe Verletzungsszenarien wie Schockzustände, Schnittwunden oder Pfählungen. Dieses herausfordernde Einsatzbild - begleitet von Hochsommerhitze - verlangte den Einsatzkräften vollste Anstrengungen und höchste Konzentration ab.

Sehr zufrieden zeigten sich bei der anschließenden Nachbesprechung die Übungsausarbeiter Kommandant-Stellvertreter Christoph Eibensteiner der FF Trasdorf sowie Ausbildungskoordinator Andreas Gundacker des Roten Kreuzes über das erzielte Ergebnis. Auch Unterabschnittskommandant Gerald Keiblinger bedankte sich bei allen Beteiligten und unterstrich die Wichtigkeit guter Zusammenarbeit unter den einzelnen Blaulicht-Organisationen. Ein Dank gilt auch Bürgermeister Ferdinand Ziegler für die Zurverfügungstellung des Geländes.

 

Bericht und Fotos: FF Trasdorf

t1k.jpg
t2k.jpg
t3k.jpg
t4k.jpg
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen

aktuelle Feuerwehreinsätze in Niederösterreich

Wetterwernungen von ZAMG ZAMG-Wetterwarnungen

Termine Abschnitt