10.03.2015 Wohnhausbrand in Ahrenberg

Am 10. März 2015 um zwei Uhr früh wurden die Feuerwehren zu einem Wohnhausbrand in Ahrenberg, Fasanzeile, gerufen. 

Beim Eintreffen der Feuerwehren stand der Anbau bereits in Vollbrand. Mit einem umfassenden Löschangriff mit mehreren C-Druckrohren konnte der Wohnbereich geschützt und der Brand in weiterer Folge bekämpft werden. Das Wohnhaus konnte gerettet werden, es bleibt somit weiterhin bewohnbar. Mit schwerem Atemschutz wurden die Nachlöscharbeiten durchgeführt. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann (Schienbeinbruch) verletzt.

Der Hund des Ehepaares, „Hexi“, weckte mit lautem Gebell die Bewohner, sodass diese rechtzeitig das Gebäude verlassen konnten.

Im Einsatz standen 80 Frauen und Männer mit 12 Einsatzfahrzeugen der folgenden Feuerwehren:

  • FF Sitzenberg
  • FF Reidling
  • FF Thallern
  • FF Hasendorf
  • FF Trasdorf
  • FF Gemeinlebarn (mit Atemluftkompressor)
  • FF Atzenbrugg (mit Wärmebildkamera)
  • ASB Traismauer
  • RK Atzenbrugg
  • Polizei Atzenbrugg

 

Text: EHBI Alois Zink, ASB ÖD
Fotos: EBI Stefan Öllerer, BSB ÖD

ahrenberg1.jpg ahrenberg2.jpg
ahrenberg3.jpg ahrenberg4.jpg
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen

aktuelle Feuerwehreinsätze in Niederösterreich

Wetterwernungen von ZAMG ZAMG-Wetterwarnungen

Termine Abschnitt