20.10.2018 KHD-Bereitschaftsübung

KHD-Feuerwehren übten Katastropheneinsatz

Am  Samstag, den 20. Oktober 2018 nahmen die im KHD eingeteilten Feuerwehren des Bezirkes Tulln an einer spektakulären Bereitschaftsübung am ehemaligen Kasernengelände in Klosterneuburg teil. Am Vormittag übten ein Teil des KHD-KdoZges (Michelhausen) und die Züge 3, 4 und 6 und am Nachmittag der zweite Teil des KHD-KdoZges (Thallern, Reidling) und die Züge 1 und 2. Die Übung wurde vom 5. Zg vorbereitet und begleitet.

 

Der 1. Zug der KHD-Bereitschaft des Bezirks Tulln mit den Feuerwehren Atzenbrugg, Dürnrohr, Heiligeneich, Rust, Sitzenberg, Trasdorf und Zwentendorf wurde dabei zur Unterstützung der örtlichen Kräfte nach einem extremen Unwetterereignis angefordert.

Nach dem Eintreffen am Einsatzort erhielten die 36 Feuerwehrmitglieder - verteilt auf 8 Fahrzeuge -  vom Bereitschaftskommandanten den Auftrag zur Menschenrettung aus einem teilweise eingestürzten Gebäude.

Unübersichtliche Lage
Nach der Erkundung des weitläufigen dreigeschoßigen Einsatzobjekts begannen die Feuerwehren mit Leitern, Kran und Rettungsmitteln mit der Suche und Rettung der verletzen Personen. Dabei mussten auch Wände durchbrochen und Teile des Gebäudes gepölzt werden, um zu den Verletzten vordringen zu können.

Umfangreiche Aufgaben
Während der eigentlichen Rettungsaktion mussten dann laufend weitere Notrufe erledigt werden, was die Aufgabe nicht leichter machte. So etwa ein Einsatz zur Menschenrettung nach einem Unfall PKW gegen LKW, Befreiung einer eingeklemmten Person oder das Löschen eines Fahrzeugbrandes.

So waren die eingesetzten Mitglieder durch die realistische Übungslage und die vielen Aufgaben sehr gefordert und leisteten rund 3 Stunden schweißtreibende Arbeit. Auch die Koordination der Kräfte und das Auskommen mit den vorhandenen Geräten erforderte einiges an Improvisation.

Gelungene Übung
Nach einem positiven Resümee der Übungsleitung Klosterneuburg, die auch selbst die Übung perfekt vorbereitet hatte, konnten die KHD-Feuerwehren nach einer Stärkung im Feuerwehrhaus Klosterneuburg die Heimfahrt antreten - mit dem guten Gefühl, auch für solche Einsätze gut vorbereitet zu sein.

Eingesetzte Kräfte 1. Zug:
FF Atzenbrugg als Kommandoeinheit
FF Dürnrohr mit Kleinlöschfahrzeug
FF Heiligeneich mit Kleinlöschfahrzeug
FF Rust mit Tanklöschfahrzeug
FF Trasdorf mit Tanklöschfahrzeug
FF Sitzenberg mit Wechselladefahrzeug-Kran und als Versorgungseinheit
FF Zwentendorf mit Rüstlöschfahrzeug

Text:  OBI Peter Haferl, Kdt des 1.KHD-Zg, adaptiert EHBI Alois Zink, ASBÖD 
Fotos: FF Atzenbrugg, EBI Stefan Öllerer, Presssedienst BFKDO Tulln


khdü1.jpg
khdü2.jpg
stefan oellerer_img_0355_ae8c9b40.jpg
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen

aktuelle Feuerwehreinsätze in Niederösterreich

Wetterwernungen von ZAMG ZAMG-Wetterwarnungen

Termine Abschnitt