12.03.2016 Inspektion in Thallern

Am Samstag, den 12. März 2016, übten die vier Gemeindefeuerwehren miteinander für den Ernstfall. Bei dieser Inspektionsübung, ausgearbeitet von der FF Thallern, werden die Tätigkeiten und der Ausbildungsstand der Feuerwehren vom Abschnittsfeuerwehrkommando überprüft.

Übungsannahme war ein Brand am Bauernhof der Familie Hintermayer in Thallern. In einer Garage war eine mit dem Arm eingeklemmte Person in einer Montiergrube. Am Heuboden des Brandobjektes waren zwei Personen vermisst.

Die FF Thallern befreite die eingeklemmte Person mittels Hebekissen. Die FF Sitzenberg suchte mit schwerem Atemschutz eine vermisste Person am Heuboden. Im Innenhof wurde mit einem C-Strahlrohr das Wohngebäude gesichert. Die FF Reidling ging ebenfalls mit schwerem Atemschutz vor, um die zweite Person zu suchen. Ein Löschtrupp bekämpfte den Brand von der Rückseite her. Die FF Hasendorf versorgte das Rüstlöschfahrzeug der FF Sitzenberg mit Wasser und bekämpfte auf der Ostseite den Dachstuhlbrand.

Das Inspektionsteam unter der Leitung von Abschnittsbrandinspektor Johann Kellner dankte für den gezeigten Einsatz und war zufrieden mit dem Ausbildungsstand der vier Feuerwehren, es waren nur lobende Worte für das professionelle und rasche Vorgehen unserer vier Gemeindefeuerwehren. Fehler wurden aufgezeigt und besprochen. Bürgermeister Christoph Weber dankte allen Feuerwehrfrauen und –männer und lud zu einer Jause zum Abschluss.

Text: EBI Stefan Öllerer, BSBÖD, EHBI Alois Zink, ASBÖD
Fotos: EBI Stefan Öllerer, BSBÖD, Josef Altkind, NÖN

IMG_6913.JPG IMG_6931.JPG IMG_6934.JPG
IMG_6941.JPG IMG_6947.JPG IMG_6958.JPG
IMG_6965.JPG IMG_6971.JPG  
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen

aktuelle Feuerwehreinsätze in Niederösterreich

Wetterwernungen von ZAMG ZAMG-Wetterwarnungen

Termine Abschnitt